Sie sind hier:

Welche Perückenfarbe steht mir?

Welche Farben stehen mir? Sie haben sicher schon von den vier verschiedenen Farbtypen gehört, die sich an den Jahreszeiten orientieren: Frühlingstyp, Sommertyp, Herbsttyp, Wintertyp. Zu welchem Typ Sie gehören, hängt etwa von den natürlichen Farben Ihrer Haut, Ihres Haars und Ihren Augen ab. Es hat sich herausgestellt, dass bestimmte Farben den einzelnen Typen besonders gut stehen. Welcher Farbtyp sind Sie, und welche Haarfarben stehen Ihnen besonders gut?

Frühlingstyp

  • Haut: Klare, helle und pfirsichfarbene Haut, eventuell auch mit Sommersprossen
  • Augenfarbe: Meist helle Augen im Farbspektrum Hellblau bis Grün
  • Natürliche Haarfarbe: Meist hell; es gibt aber auch Frühlingstypen mit dunklerem oder rotem Haar


Sind Sie ein Frühlingstyp? Dann passen allgemein helle und softe Töne mit nicht zu kräftigen Nuancen zu Ihnen. Wählen Sie deshalb eine Haarfarbe, die nicht in zu starkem Kontrast zu Ihrem Gesicht steht.


Egal ob Blond oder Kupfer, die Farben sollten in nicht zu kräftig sein. Ideal sind Töne von Hell- bis Platinblond .

Sommertyp

  • Haut: Rosig-zarter Teint mit leichtem Olivschimmer. Häufig werden Sommertypen schnell braun, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen
  • Augenfarbe: Meistens grünlich oder bräunlich, aber manchmal auch sanft blau
  • Natürliche Haarfarbe: Von Natur aus meist blonde oder brünette Haare


Gehören Sie zu diesem Farbtypen, stehen Ihnen Perücken gut, die Ihrem Naturton gleich kommen. Feiern Sie Ihre Jahreszeit, den Sommer, gerne auch mit Strähnchen, die den Ausgangston entweder um ein bis zwei Nuancen aufhellen oder abdunkeln, zum Beispiel Sandmix gesträhnt , Marmorblond brillant oder Dunkel-/Hellblond gemischt . Besonders gut stehen dem Sommertyp zum Beispiel auch Nussbraun/Goldblond gesträhnt oder Haselnussbraun . Sommertypen sollten die Hände von Rottönen oder Orange lassen. Meiden Sie auch Rotstiche wie Mahagoni, Kupfer oder goldblonde Haarfarben – diese könnten Sie älter wirken lassen.

Herbsttyp

  • Haut: Hell bis beigefarben; oft mit Sommersprossen.
  • Augenfarbe: Sehr intensiv mit einem Farbspektrum von Grün, Braun bis hin zu strahlend Blau
  • Natürliche Haarfarbe: Oft Blond bis Braun mit rötlichem Schimmer


Herbsttypen können gut Rot tragen. Gehören Sie zu diesem Typ, greifen Sie doch einfach auch mal zu kräftigeren Farben wie Mahagoni/Granatrot, Mittelbraun/Kupfermaron gesträhnt, Feuerzauber oder sogar zu Chili! Lassen Sie sich von den Farben des Herbstes inspirieren und meiden Sie lieber kalte Farbtöne.

Wintertyp

  • Haut: Heller Teint, oft mit bläulichem Unterton. Bläuliche Augenringe kommen vor
  • Augenfarbe: Alle Blau- und Braunvarianten
  • Natürliche Haarfarbe: Dunkelbraun bis Schwarz; aber auch Platinblond ist möglich


Wintertypen profitieren besonders von einer Haarfarbe, die ihrem Naturton recht ähnlich ist. Schöne Farbvarianten für diesen Typ sind zum Beispiel Dunkelbraun/Mittelbraun, Schokokastanie oder Mittelbraun/Kastanienbraun gemischt. Rotbraune Töne sind auch toll. Heben Sie Ihren Typ zum Beispiel einmal mit Auberginemix oder Schwarze Kirsche gesträhnt hervor. Meiden Sie dagegen eher softe Goldtöne, diese können Ihren Teint matt aussehen lassen.

Unsere Kunden über Lofty

Franziska S. aus Göppingen: "Die Kosten sind nicht höher als ein Friseurbesuch."